Osmanische Paläste und Palais aus dem 19.Jhd.

In der europäischen Kunstgeschichte wird der osmanischen Architektur nach wie vor kaum Raum geboten. Dies hängt eher damit zusammen, dass die osmanische Architektur mit ihrer eher nüchternen Fassadengestaltung, der künstlerischen Kreativität abgesprochen wurde. Die Bauten der Spätzeit nähern sich allerdings stark westlicher Bauströmungen an, und selbst die Fassaden werden zur Zeit des sogenannten Osmanischen Barocks bewegter und verspielter. Ein Wandel zur Mitte des 19. Jahrhunderts ist, dass sich Stilrichtungen europäischer Kunst, wie Barock, Gotik, Neoklassizismus u.ä. mit eigenen Stil zu einem hybriden Eklektizismus vermischen.

Besonders während der westlich orientierten Regierung der Spätosmanischer Phase,  erschien es dem Sultan wichtig, sich auch hinsichtlich seiner Hauptresidenz an europäischen Standards messen lassen zu können. So enstanden mehrere Paläste und Palais in den neuen Stilrichtungen des 19. Jahrhunderts. Darunter vier Paläste , wovon 3 direkt an den Bosphorus liegen : Dolmabahce , Ciragan und Beylerbeyi. Der Yildiz-Palast dagegen wurde 1880 unter Sultan Abdülhamid II. im Areal des Waldlands nahe am Bosporus erbaut. Und sämtliche Palais findet man in verschiedener Stadtteile Istanbuls.

Posted in Architektur, Geschichte, Go Turkey, Istanbul, Istanbul Guide, Reisen, Sach- u. Fachreisen, Sehenswürdigkeit, Stadtrundgang, Wissen | Tagged , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Sonnenuntergang in Istanbul

Nach dem Sonnenuntergang mit Beginn der Abenddämmerung weht ein sanfter Wind  vom Meer auf die Metropole und  über die Stadt leuchten  die Rottönen in einer wunderschöne Palette. Langsam öffnen sich die Strassenlampen mit gelben Strahlen.

Posted in Genel, Go Turkey, Istanbul, Istanbul Guide, Reiseführer, Sehenswürdigkeit, Stadtrundgang | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Şile – Schwarzmeerküste von Istanbul

Şile ist ein türkischer Badeort am Schwarzen Meer etwa 65 km von Istanbul entfernt.

Die Siedlung im Bezirk ist sehr alt, der Ort wurde von Xenophon in seiner Anabasis erwähnt.  Studien über die Vorgeschichte der Schwarzmeerküste zwischen der Kefken und der bulgarischen Grenze haben mehrere Orte und Werkstätten aus verschiedenen Teilen der Altsteinzeit identifiziert. Şile, Agva und Sahilköy gehören zu den ältesten Siedlungen von Istanbul.

Şile  wurde in der Antike zweimal angegriffen . Die erste Invasion wurde von Xenophon während der Rückkehr der Griechen nach dem persischen Feldzug befehligt. Der zweite wurde vom römischen Hauptmann Lucullus durchgeführt. Die Spuren der Römer sind noch in Şile sichtbar.

Mit der neuen Anordnung aus dem Jahre 1926 wurde Şile zu einem Stadtteil von Istanbul. Besınders seit der 80’er zu einem beliebsten Urlaub und Ausflugsort.

Posted in Alltag / Leben, Geschichte, Istanbul, Istanbul Guide, Reiseführer, Sehenswürdigkeit, Stadtrundgang, Umgebung Istanbul | Tagged , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Austellung – 4000 jähriges Brief des assyrischen Händlers

Um 2.000 v. Chr. handeln Assyrer nebenbei auch Anatolische Kaufleute in den Assyrischen Handelskolonien mit Importwaren, wie Zinn, Textilien und Luxusgüter. Ausserdem wird Gold, Silber und Kupfer exportiert. Davon berichten mehr als 10.000 altassyrische Keilschrifttafeln, die ältesten schriftlichen Zeugnisse Alt-Anatoliens.

Die 2×2 cm grosse Tafel ist ein Brief von einem Händler an den Puzur Assur, König Assyriens, was inhaltlich von der Lieferung der Stoffe an einem Kaufmann in Hahhum und der Kauf vom Palast berichtet. Sowie auch werden Angaben über die bezahlten Steuern für diese Stoffe gegeben.

Posted in Archäologie, Geschichte, Go Turkey, Istanbul, Istanbul Guide, Reiseführer, Reisen, Sehenswürdigkeit, Stadtrundgang, Wissen | Tagged , , , , , , , , , , , , | Leave a comment