Botanischer Garten Istanbul

Der Botanische Garten Istanbul (İstanbul Üniversitesi Alfred Heilbronn Botanik Bahçesi) wurde im Jahr 1931 von dem deutsch-türkischen Botaniker Alfred Heilbronn (1885–1961) in Istanbul gegründet. Sein Bestand ist zur Zeit (2018) gefährdet.

Heilbronn war der Sohn eines Fürther Fabrikanten und erstudierte in Bayern Naturwissenschaften. Bis zu dem Verbot 1933 war Heilbronn Mitglied der Deutschen Demokratischen Partei. Im September 1933 wurde ihmaufgrund des Gesetzes zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums die Arbeitserlaubnis entzogen. Es gelang ihm, einen Ruf an die Universität Istanbul zu erhalten, wo er von 1935 bis 1955 an dem von ihm gegründeten pharmakologisch-botanischen Institut tätig war. Heilbronn wurde 1941 aus dem Deutschen Reich ausgebürgert. In Istanbul plante, gründete und leitete er den Neuen Botanischen Garten der Universität. Nachdem sein Antrag auf Einbürgerung 1939 noch abgelehnt worden war, erhielt er 1946 die türkische Staatsangehörigkeit. Der Botanische Garten am Goldenen Horn ist ein Kleinod im trubeligen Istanbul und ein Schatz für Botaniker. Die ersten Pflanzen setzte  Alfred Heilbronn in den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts. Seitrund 80 Jahren gibt es die Anlage mit seinen inzwischen rund 5000 Bäumen, Gräsern, Kräutern, Sträuchern und Büschen. Sie ist eine der wenigen grünen Flecken im Zentrum der Millionenstadt Istanbul.

Posted in Alltag / Leben, Istanbul, Istanbul Guide, Reiseführer, Reisen, Sach- u. Fachreisen, Sehenswürdigkeit, Stadtrundgang, Wissen | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

In der Naehe vom Flughafen

Flugzeug im Landekorridor…
… von Meer zu Land…
… in jeden Paar Minuten.
Posted in Alltag / Leben, Reiseführer, Reisen, Stadtrundgang, Umgebung Istanbul, Wissen | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

Deutsches Brot in Istanbul

Brezeln, Mohn- und Sesambrötchen , Vierkorn- , Roggenvolkorn- , Kürbiskern- Oberländer Sauerteigbrot … u.ä.

Die deutsche Brotkultur hat weltweit einen guten Ruf. Wer diese Kultur kennt, will auch mal ab und zu deutsches Brot und Bäckerwaren verzehren. Auch Deutsche , die vorübergehend oder für immer in dieser grossen Metropole leben und ihre eigene Brotkultur vermissen, haben in Istanbul die Möglichkeit in einigen Bäcker deutsches Brot zu finden.

Die Bäcker, die deutsches Brot und Bäckerwaren verkaufen, sind aber nicht in der Altstadt zu finden, sondern befinden sich eher in den modernen Vierteln der grossen Metropole Istanbul.

Posted in Alltag / Leben, Einkaufen, Go Turkey, Istanbul, Istanbul Guide, Kulinarisch, Reiseführer, Tradition, Wissen | Tagged , , , , , , , , , , , | Leave a comment

5. Istanbuler Kaffee-Festival

Jedes Jahr wächst der Istanbuler Kaffee-Festival und  wird immer attraktiver. Das Erfahrungsfeld erweitert sich mit der Kraft der Kaffeeindustriefachleute und aller Verbraucher die Kaffee-Kultur unterstützend.

Anatolien hat zum ersten Mal den Kaffee im 16. Jhd kennengelernt, wo es als der türkische Kaffee berühmt wurde. Besonders in den letzten Jahrzehnten kannte man nebenbei noch den Nescaffee. Doch ab 2000 hat eine neue Periode angefangen, indem Coffeeshops Ketten im Lande eröffnet wurden und somit die Türken mit der neuen Arten des Kaffees im Berührung kamen. Es eröffnete sich eine neue Welt…

Seit 5 Jahren feiern die Istanbuler diese neue Erfahrung mit dem Istanbuler Kaffee Festival…

Posted in Genel | Leave a comment