Edirne – Hadrianopel

2,5 Stunden entfernt von Istanbul liegt an der bulgarischer und griechischer Grenze die Stadt Edirne , ehemaliges Hadrianopolis. Gegründet schon unter der Thraker , aber zur Stadt ernannt wurde es unter Kaiser Hadrian in der römischer Zeit.

Das antike Hadrianopel war von 1369 bis 1453 Hauptstadt des osmanischen Reiches und zeigt eine Fülle an Bauten dieser Zeit. Die Selimiye Moschee ist ein Meisterwerk von den Architekten Sinan. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Ruinen des Palastes , die Synagoge von Edirne , die bulgarische Kirche und Brücken aus der osmanischer Zeit. Auch das archeologische Museum ist ein Besuch Wert. Von der kulinarischer Seite ist das frittierte Leber eine Spezialitaet aus der Gegend.

This entry was posted in Archäologie, Architektur, Geschichte, Go Turkey, Istanbul Guide, Kulinarisch, Reiseführer, Reisen, Sehenswürdigkeit, Stadtrundgang, Umgebung Istanbul and tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *