Mädchenturm – Kız Kulesi

Die Grenze zwischen den Bosporus und Marmara Meer bildet das Mädchenturm, der auch als Leander Turm bezeichnet wird.

Kızkulesi ragt auf der asiatischen Seite Istanbuls in Üsküdar ca. 150 bis 200 Meter vor Salacak aus dem Wasser.  Der erste Bau des architektonischen Werks erfolgte, laut mehreren Quellen, 341 v. Chr. Hier soll das eine Ende der großen Kette befestigt worden sein, die bei den Angriffen auf Byzanz über den Bosporus gespannt wurde.

Über dem  Mädchenturm erzählt man mehrere Geschichten. Um diese Legenden zu hören oder während des Sonnenuntergangs den Blick auf den Turm mit der hinteren Altstadt – Silhouette zu erleben, ist die Stadt Istanbul eine Reise wert.

This entry was posted in Architektur, Istanbul, Istanbul Guide, Reiseführer, Sehenswürdigkeit, Stadtrundgang and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *