Eis Museum

Das Magic Ice Museum ist eines der wenigen permanenten Eismuseen auf der Welt,was mit kunstvoll gefertigten Eisstatuen an die Präsenz der Wikinger in Byzanz, dem heutigen Istanbul, erinnert. Was für die türkische Besucher eine ungewöhnliche und faszinierende Attraktion bildet, dürfte auch für ausländische Touristen so sein. Zudem lernen Besucher, wie weit die “Globalisierung” bereits im 9. Jahrhundert fortgeschritten war, denn die Wikinger belagerten Byzanz nicht nur, sondern trieben dort auch regen Handel. Und wer im Sommer eine Auszeit von Istanbuls Hitze sucht ist hier richtig: In den vollständig aus Eis bestehenden Museum wird die Temperatur regelmässig bei Minus 5°C gehalten.

Man betretet das Museum durch einen Eistunnel und zieht eine “Eskimokleidung” an. Zu sehen gibt es in dem 1.400 Quadratmeter großen Museum 34 Eisstatuen, ein acht Meter langes Wikingerschiff und ein Wikingerhaus. Für die Eiskreationen zeichnen schwedische “Eisdesigner” und “Eisbildhauer” vom berühmten ICEHOTEL in Jukkasjärv (Nordschweden) verantwortlich. Das Eis für die Skulpturen (70 Tonnen) stammt aus dem nordschwedischen Fluss Torne, das Eis für die Wände und Tunnel des Museums (100 Tonnen) wurde in Istanbul hergestellt.

Im Eismuseum gibt es eine “Vitaminbar”, in der Fruchtsäfte in Eisgläsern gereicht werden. Ein weiterer Museumsbereich widmet sich speziell den Naturlandschaften Skandinaviens.

WICHTIG : Das Eis Museum ist seit Januar 2013 geschlossen!

This entry was posted in Alltag / Leben, Istanbul, Istanbul Guide, Istanbul mit Kindern, Reisen, Sehenswürdigkeit, Stadtrundgang and tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *