Christen in Istanbul bzw. in der Türkei

In der Türkei gibt es derzeit 16 unterschiedliche Kirchen.

Auf einer Landkarte, die die Situation von ungefähr 300 n. Chr. das heutige Gebiet der Türkei zeigt, sehen wir schon drei Zentren:
– Westliche Kleinasien um Ephesus,
– Armenien
– Syrien.
Es sind die Herkunftsgebiete der heutigen einheimischen Kirchen der Türkei.

Insgesamt gibt es ca. bis 250.000 Christ/innen in der Türkei.

Die größte Gruppe ist die armenische Kirche mit ca. 70.000 bis 90.000 Gläubigen. Ca. 100.000 noch dazu leben nicht registriert in der Türkei, auch als Flüchtlinge aus Armenien. Ihr Hauptsitz ist in Istanbul das Patriarchat in Kumkapı.

Die römisch-katholische Kirche hat ca. 15.000 Mitglieder.

Die evangelische Gemeinde deutscher Sprache in der Türkei besteht seit 1843. Sie wurde gegründet, um deutschen evangelischen Christen zunächst eine religiöse Heimat, aber dann auch schulische und ärztliche Betreuung zu geben. Heute arbeitet die evangelische Gemeinde für Entsandte, Wirtschaftstreibende, Lehrer und die hier verheirateten Frauen.

Die Kirchenfamilien der Istanbul
1.    Altorientalische Kirchen
1.1.    Assyrische Kirche des Ostens
1.2.    Syrisch-orthodoxe Kirche des Westens
1.3.    Armenisch-apostolische Kirche
2.    Orthodoxe Kirchen
2.1.    Griechisch-orthodoxe Kirche
2.2.    Bulgarisch-orthodoxe Kirche
2.3.    Russisch-orthodoxe Kirche
3.    Katholische Kirchen
3.1.    Römisch-katholische Kirche
3.2.   Unierte Kirchen
3.2.1.   Chaldäische Kirche
3.2.2.   Syrisch-katholische Kirche
3.2.3.   Armenisch-katholische Kirche
4.    Kirchen der Reformation
4.1.    Evangelisch lutherische Gemeinde deutscher Sprache
4.2.    Anglikanische Kirche
4.3.    Union Church
4.4.    Presbyterianische Kirchen
4.5.    Evangelische Freikirchen

This entry was posted in Alltag / Leben, Go Turkey, Istanbul, Istanbul Guide, Reiseführer, Reisen, Wissen and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *