Boza – Getreidegetränk aus Istanbul

Boza ist ein süßlich-prickelndes Getreidegetränk aus der Türkei, vorwiegend Istanbul, heute vorwiegend aus Mais hergestellt und überliefert seit der Antike.

Vom türkischen Boza berichtete schon der arabische Weltreisende Ibn Battuta im 14. Jahrhundert, als er Zentralasien besuchte. Im Osmanischen Reich war Boza das Leibgetränk der Janitscharen. Berühmt ist eine Boza-Schenke in Istanbul, das Vefa Bozahanesi, welches eines der besten Istanbuler Bozas herstellen soll, nicht zuletzt Mustafa Kemal Atatürk kostete es dort, wovon ein Silberbecher in einer Vitrine heute noch zeugt.

Die Boza-Straßenverkäufer gehören heute noch zum Straßenbild der Stadt am Abends. Für die Herstellung von Boza wird Hirse oder anderes Getreide wie Weizen, Roggen oder Gerste verwendet.

Boza hat eine braune Farbe und eine zähflüssige Konsistenz. Das Getränk ist sehr nahrhaft und wird sehr billig angeboten.

This entry was posted in Alltag / Leben, Istanbul, Kulinarisch, Reiseführer, Reisen, Stadtrundgang, Wissen and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *