Das Geheimnis Agatha Christie’s Zimmer

Agatha Christie’s Zimmer im Pera Palas Hotel Istanbul ( vor eder Erneuerung )

Agatha Christie (1890–1976) kam in der 1930er Jahren nach Istanbul, wo sie im Hotel Pera Palace ihren Roman „Mord im Orient-Express“ geschrieben hat. Reisende können heute das Zimmer 411 nicht nur besichtigen, sondern sogar darin wohnen. In der altmodischen Schlafraum steht eine alte Schreibmaschine und die meisten ihrer Kriminalromane, die in einem Glasschrank fest verschlossen sind.

Eine kalifornische Hellseherin namens Tamara Rand offenbarte ihre Vision, daβ Agatha Christie im Zimmer 411 ein tiefes Geheimnis hinterlassen habe. Im Zimmer fand sich allerdings nichts als ein alter Schlüssel, und man weiβ nicht, wohin es gehört. Die Fragen stehen offen, weil man nicht weiβ, wo sie innerhalb der 11 Tage war, während ihren Aufenthalts in Istanbul.

This entry was posted in Architektur, Geschichte, Go Turkey, Istanbul, Istanbul Guide, Reiseführer, Reisen, Sehenswürdigkeit, Stadtrundgang, Wissen and tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *