Şile – Schwarzmeerküste von Istanbul

Şile ist ein türkischer Badeort am Schwarzen Meer etwa 65 km von Istanbul entfernt.

Die Siedlung im Bezirk ist sehr alt, der Ort wurde von Xenophon in seiner Anabasis erwähnt.  Studien über die Vorgeschichte der Schwarzmeerküste zwischen der Kefken und der bulgarischen Grenze haben mehrere Orte und Werkstätten aus verschiedenen Teilen der Altsteinzeit identifiziert. Şile, Agva und Sahilköy gehören zu den ältesten Siedlungen von Istanbul.

Şile  wurde in der Antike zweimal angegriffen . Die erste Invasion wurde von Xenophon während der Rückkehr der Griechen nach dem persischen Feldzug befehligt. Der zweite wurde vom römischen Hauptmann Lucullus durchgeführt. Die Spuren der Römer sind noch in Şile sichtbar.

Mit der neuen Anordnung aus dem Jahre 1926 wurde Şile zu einem Stadtteil von Istanbul. Besınders seit der 80’er zu einem beliebsten Urlaub und Ausflugsort.

This entry was posted in Alltag / Leben, Geschichte, Istanbul, Istanbul Guide, Reiseführer, Sehenswürdigkeit, Stadtrundgang, Umgebung Istanbul and tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *