Die Cibali Pforte

Cibali Kapı (1)

Auf der Goldenen Horn Seite der Altstadt sind nur wenige Reste der ehemaligen Befestigungsmauern zu sehen. Im grössten Teil sind sie ruiniert und zum Teil wurden sie sogar als Bestandteil der an der Mauer gebauten Haeuser benutzt.

Die Cibali Pforte ist der einzigste  Tor, der an den Seemauern vor dem Goldenen Horn  erhalten geblieben ist. Das Tor wird dem Theodosius II. ( 5. Jhd.) zugeschrieben und hiess Porta Puteae oder Porte del Pozzo.

Der Legende nach soll ein Offizier des Sultan Mehmet’s II. , namens Cebe Ali Bey , waehrend Eroberungs Konstantinopel von hier aus die Stadt betreten haben.

This entry was posted in Architektur, Geschichte, Go Turkey, Istanbul, Istanbul Guide, Reiseführer, Reisen, Sehenswürdigkeit, Stadtrundgang and tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *