Ortaköy Moschee

Ortaköy Moschee

Die Ortaköy Moschee ist eine Moschee im Stadtviertel Ortaköy. Sie wurde zwischen 1853 bis 1856 im Auftrag Abdülmecids I. erbaut. Einheimisch nennt man sie die Büyük Mecidiye Cami.

Schon wurde im Jahr 1721 an der heutigen Stelle der Ortaköy Moschee ein Gebetshaus errichtet. Dieses wurde im einen Aufstand 1730 stark beschädigt. Im Folge vermutlich Ende der 1740er Jahre mit einem Minarett neu errichtet. 1853 beauftragte Abdülmecid I. den armenischen Architekten Nigogos Balyan mit dem Bau einer neuen Moschee. Die im Neobarock Stil geplante Ortaköy Moschee wurde 1856 fertiggestellt.

This entry was posted in Architektur, Istanbul, Istanbul Guide, Reiseführer, Reisen, Sehenswürdigkeit, Stadtrundgang and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *