Der Wellenbrecher und Denkmal des Sultans

Der Wellenbrecher

Nachdem der Hafen auf der asiatischer Seite gebaut wurde, dem Haydarpasa Bahnhof zu bauen, benötigte man erst ein Wellenbrecher. Daher wurde 1899 im offenen vor Haydarpaşa der Wellenbrecher gebaut. Ein Denkmal auf die Mole zu den 25. Jahrestag der Thronbesteigung des Sultan Abdülhamit II. wurde zusätzlich geplant. Der Berühmte Architekt A.Vallaury wurde für den Bau des Denkmals beauftragt.

Mole

Ein Stadtviertel vor 150 Jahre

Stadtviertel vor 150 JahreVon den Ihlamur-Tal der Blick zu Nişantaşı (Nischantasche). Der Stadtviertel vor 150 Jahre.

Die Gegend ist heute stark bebaut. Besonders von 1930 an, steigt die Interesse in dieser Gegend zu wohnen. Der Hügel rechts ist heute eine elite Wohngegend und Einkaufsviertel. Dieser Stadtviertel heisst Nişantaşı. Auf der Bilder sieht man den Ihlamur Pallais im Tal sehr deutlich.

Ihlamur

Das Wort Nişantaşı bedeutet das Zielstein im Türkischen. Bevor das Land für allgemeinen Gebrauch bewilligt worden war, war es ein Bereich für Bogenschießen. Die Osmanen hatten auf den Hügel Zielsteine aufgestellt. Der Ziel war ihre Fähigkeiten bei Bogenschießen zu verbessern. Einige von diesen Zielsteine befinden sich noch auf den Plasterungen von Nişantaşı als Denkmäler von der Vergangenheit. Sie sehen aus wie kleine Obelisksen und haben osmanische Beschreibungen.

Ein Stadtviertel vor 150 Jahre